Verbundglas K410

Category
UV-Schutz
About This Project

UV/VIS-Schutz bis 410nm

Das neue Verbundglas absorbiert UV- Strahlung und visuelles kurzwelliges blaues Licht bis 410 nm.

Organische Materialien, wie die menschliche Haut, dass Haar oder die Retina des Auges, aber auch Textilen, Papier oder Folien und Gläser, können bei der Langzeitbestrahlung durch Licht mehr oder weniger stark geschädigt werden. Diese Strahlenschädigung kann in der Regel bei einem gesunden Organismus im Dunklen wieder ausheilen, während sie bei krankem oder totem Material fast ausnahmslos irreversibel ist und zu bleibenden Schäden führt. Diese Schädigungen können sich in unterschiedlicher Weise manifestieren. Bei einem lebenden Organismus können Strahlenschädigungen beispielsweise Verbrennungen, Gewebszerstörungen oder Allergien hervorrufen, die bei einem gesunden Lebewesen meist wieder ausheilen, wenn die Strahlenbelastung vorüber ist. Bei einem kranken Organismus kann eine Strahlenbelastung dagegen zu irreparabeln Gewebsschädigungen führen, die u.U. sogar Krebs-auslösende Wirkung haben können.

Mit der neuen Verbundglastechnologie K410 können großflächige Glasbauteile produziert werden, die über thermische, optische und bauphysikalische Vorteile verfügen:

Vorteile auf einen Blick

Sommerlicher Wärmeschutz
Der kurzwellige Strahlungsanteil  des Sonnenlichtes heizt Gebäude mit weiträumigen Glasfenster auf. Das kann man vor allem in den Sommermonaten beobachten, wenn die Sonnenaktivität am stärksten ist. Daher verfügen moderne Glasfassaden über eine dünne IR-Beschichtung. Sie hält die langwellige Wärmestrahlung der Sonne zurück, nicht jedoch den kurzwelligen blauen Anteil.

Dieser hochenergetische Anteil passiert ungehindert die Glasfassade. Dabei setzt sich die Energie in Wärme um, die an die Umgebung abgegeben wird. Die Verbundglastechnologie K410 absorbiert die komplette Strahlung bis 410 nm und sorgt somit für einen zusätzlichen sommerlichen Wärmeschutz.

Ausbleichschutz
Das Absorbieren der kurzwelligen Strahlung bis 410 nm gewährleistet einen Rundum-Schutz vor Ausbleichen, Vergilben und unerwünschten Veränderungen bzw. Zersetzungsprozessen.

Kontrastempfindlichkeit.
Durch die Kantenfilterung des blauvioletten Anteils bis 410 nm entsteht weniger Streulicht. Das führt zu einer verbesserten Kontrastschärfe und Kontrastempfindlichkeit. Bei Menschen schützt es die Augen vor einem Teil der hochenergiereichen Strahlen, welche durch Smartphones, Flachbildschirme und Energiesparlampen emittiert werden. Die Hell-Dunkel-Adaptation wird erheblich erleichtert.

Splitterschutz
Der elastische, transparente Klebstoffilm zwischen beiden Glasscheiben hält die Glassplitter im Falle eines Glasbruches zurück.

Farblos & Langlebig
Das Verbundglas K410 bleibt auch nach 2000h Xenonstrahlung (künstliche Alterung) stabil. Damit ist eine Lebensdauer unter realen Bedingungen von  mindestens 20 Jahren gewährleistet.
Das Glas bleibt klar und farblos.

Einsatzbereiche:

  • Isolierglas /Bürogebäude /Einfamilienhaus/ Wintergärten
  • Fenster in Museen/ Restaurierung/ Denkmalgeschützte Gebäude
  • Vitrinen, Bilderglas,Galerie/ Antireflexionsglas,Dünnglas

 

Download Prospekt VerbundGlas K410 (1,11MB)

 

» PDF Download TDB FloatGlas K410

» PDF Download TDB DünnGlas K410

» PDF Download TDB BilderGlas K410

» PDF Download TDB HistorischGlas K410

» PDF Download TDB IsolierGlas K410

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

 

Die sema ist spezialisiert auf die Produktentwicklung, Auftragsforschung und Auftragssynthese. Sie sind interessiert an weiteren Informationen oder Projekten? Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern.