GLASSTEC 2018

14 Dez GLASSTEC 2018

Danach haben wir schon lange gesucht.  –   O-Ton eines Fensterbauers aus Bayern. 

Damit meinte er das neue K410 Verbundglas. Wo, wenn nicht auf der Weltmesse GLASSTEC in Düsssldorf, eine Plattfom auf der Neuheiten aus Glas vorgestellt werden,  konnten  wir unsere Verbundglastechnologie K410 einem breiten Fachpublikum vorstellen.

Dank der  Förderung durch das Land Sachsen Anhalt und EFRE, dem europäischen Fonds für regionale Enwicklung wagten wir uns 2018 zum ersten mal mit einem Messestand auf eine internationale Messe – und das mit Erfolg.

Fachbesucher aus der ganzen Welt, hielten das neue Glas in den Händen und waren erstaunt, dass es genauso leicht war wie ein normales Isolierglas.

Während bisherige Verbundgläser nur den Wärmeanteil herausfiltern, ist mit dem  K410 Glas  zusätzlich noch der gesamte  kurzwellige Strahlungsanteil bis in den blauen Bereich von 410nm abgeschnitten.  Ein Beitrag für energetisch optimierte Gläser.

Die K410 Verbundglastechnologie kann aber noch viel mehr.  So können historische Fenster für die Restauration in Museen nun mit einem Blaufilter produziert werden oder ein 1mm Dünnglas für  strahlungsempfindliche Bauteile und Displays.  Die Bandbreite für die neuen K410 Gläser ist groß.

» weiterlesen…

 

Impressionen von der Messe

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

 

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Die sema ist spezialisiert auf die Produktentwicklung, Auftragsforschung und Auftragssynthese. Sie sind interessiert an weiteren Informationen oder Projekten? Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern.