Dienstleistungen

Kundenspezifische Leistungen für
Entwicklung, Produktion und Vermarktung

Auftragssynthesen

Wir führen für unsere Kunden die Synthese von Produkten mit einem Alleinstellungsmerkmal durch.

Beispiele:

  • Additive für funktionelle Beschichtungen
  • Hochbrechende Acrylate für optische Anwendungen
  • Wirkstoffe für den Korrosionsschutz, Passivierung bzw. Verdichtung von Aluminiumoberflächen
  • Name: 3,3′,3“-(1,3,5-Triazin-2,4,6-triyltriamino)-tris[2-hydroxy-5-sulfobenzoesäure] Trinatriumsalz
  • Synonym:  5,5′,5“-(1,3,5-triazin-2,4,6-triyltriamino)tris[5-sulphonatosalicylat] Trinatriumsalz
  • Formel: C24H15N6O18S3 Na3
  • Molmasse: 840,57
  • CAS-No 79135-90-3
  • EC-No. 279-091-6

 

  • Wirkstoffe für Kaschierverbundfolien – Effizienter Korrosionsschutz für die Verpackungsindustrie
+ Leistungsspektrum
  • Anthrachinofarbstoffe
  • Oxidationen und Dehydrierungen
  • Synthese aromatischer Carbonsäuren
  • Pigmentfarbstoffe
  • Aromatenreaktionen
  • Polymethinfarbstoffe
  • Carbonylreaktionen
  • Reinigung von Farbstoffen durch Kristallisation
  • Diazotierungen
  • Reinigung von Flüssigkeiten mit Vakuumdestillation (auch unter Inertgasatmosphäre)
  • Dispersionsfarbstoffe
  • Metallkomplexfarbstoffe

Enwicklung von Additiven und Formulierungen

Das Applizieren von Schichten mit vorgegebenen Eigenschaften unter Einsatz modernster Beschichtungstechnologien ist auf flexible und starre Trägermaterialien, wie z.B. Folien, Kunststoffe, Glas, Papier möglich. Angefangen von der Synthese von funktionellen Addtiven, der Entwicklung und Optimierung von Pasten oder Überzugsrezepturen  bis hin zur industriellen Umsetzung auf großtechnischen Anlagen sind wir für unsere Kunden der kompetente Ansprechpartner.

Wir haben eigene Laborbegieß- und Laminierkapzitäten für kostengünstige Feinoptimierungen im Labormaßstab. Technologische Großversuche führen wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern an deren Anlagen durch.

Künstlicher Alterungstest

Viele Materialien und Gebrauchsgüter altern schneller unter dem Einfluss von Licht und UV-Strahlung. Neue Produkte mit verbesserten Eigenschaften werden entwickelt. Um festzustellen, ob diese Produkte tatsächlich länger stabil bleiben, werden sie einem künstlichen Alterungstest  unterzogen.  Die Untersuchungen erfolgen in einem speziellen UV-Bestrahlungsraum mit einer Xenonstrahlungsquelle, mit der das natürliche Sonnenspektrum inkl. der UV-Strahlung simuliert wird.

Xe-Bestrahlungsdauer: 1000-4000 h

*Tests mit Probengrößen von bis zu 1 m² sind möglich.

Spektrale Messungen

Messung der spektralen Absorption und Transmission im UV/VIS/NIR-Bereich

Spektrale Charakterisierung

UV/VIS bis 1100 nm
UV/VIS/NIR bis 2500 nm

Lumineszenz-Messungen
200nm bis 800nm

Die sema ist spezialisiert auf die Produktentwicklung, Auftragsforschung und Auftragssynthese. Sie sind interessiert an weiteren Informationen oder Projekten? Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern.